Beispiel Lohnfortzahlungsbetrug

"Krank machen" kein Kavaliersdelikt

Lohnfortzahlungsbetrug

Lohnfortzahlungsbetrug

Der Bereich Lohnfortzahlungbetrug ist sehr umfangreich und jeder Fall ist anders zu bewerten.
Doch die wenigsten wissen dies ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Art von Betrug und stellt einen Straftatbestand dar.
Dieses kann entsprechend strafrechtlich verfolgt werden wenn der Arbeitgeber (als Geschädigter) Strafanzeige erstattet und den Lohnfortzahlungsbetrug zweifelsfrei z.B. durch die Ermittlungen der Detektei des SK1 eins Team Security zweifelsfrei beweisen kann.

Die so genannten "Blaumacher" sorgen für öftere Krankmeldungen und höhere Ausfallzeiten. Dies stellt einen sehr hohen Kostenfaktor in Ihrem Unternehmen da und sorgt außerdem für eine Verschlechterung des Betriebsklimas.
Nicht selten stellen die Ermittler der SK1 Team Security fest, dass die vermeintlich kranken Mitarbeiter auf ihre privaten Baustelle, im Garten oder auch bei anderen Unternehmen tätig sind.
Unsere Detektive sind für Sie da, um mit effizienten Einsatzmethoden gerichtsverwertbare Beweise für einen Prozess vor dem Arbeitsgericht zu beschaffen.